Das Soundex System

Die Namenindizes zu den Passagierlisten aus Baltimore sind in dem in den USA gebräuchlichen "SOUNDEX CODING SYSTEM" archiviert.
Damit können Namen unterschiedlicher Schreibweise, die aber ähnlich klingen (z.B. Schmidt und Smith) gefunden werden.

Nach einem festgelegten System wird jeder Nachname in eine Kombination von einem Buchstaben und 3 Ziffern kodiert. Diese Buchstaben/Ziffernkombination ist der sogenannte SOUNDEX - CODE, unter dem dann in den entsprechenden Rollen der Microfilme die ihm entsprechenden Nachnamen aufgeführt sind.

Um den zu dem gesuchten Nachnamen gehörigen SOUNDEX - CODE zu finden, sind folgende Regeln zu beachten:
Buchstaben Code Ziffer
B P F V 1
C S K G J Q X Z 2
D T  3
4
M N  5
R 6
A E I O U W Y H  werden gestrichen, erhalten keine Code-Ziffer. 
Beispiele
Zeile 1: gesuchter Name: M U S T E R M A N N 
Zeile 2: Soundex Code:  M 2 3 6
Zeile 1: gesuchter Name: M E Y E R 
Zeile 2: Soundex Code: M 6 0 0

    1. Schreiben Sie den gesuchten Namen in die erste Zeile (ein Buchstabe pro Feld).
    2. Schreiben Sie den Anfangsbuchstaben in das erste Feld der zweiten Zeile. Er wird der erste Buchstabe im SOUNDEX- CODE.
    3. Übergehen Sie den Anfangsbuchstaben in der ersten Zeile und streichen Sie die Buchstaben A E I O U W Y und H im Namen. Sie alle erhalten keinen Ziffercode.
    4. Schreiben Sie für die ersten drei dann noch vorhandenen Buchstaben die oben angegebene Code-Ziffer hinter den Anfangsbuchstaben. Es werden nur drei Ziffern benötigt, überzählige Buchstaben können Sie übergehen. Wenn weniger als drei Buchstaben zur Verfügung stehen, schreiben Sie eine 0 (NUll) in die noch freien Felder.
    5. Umlaute werden zu AE OE und UE.

    6. Beispiel: MÜHSAM wird zu MUEHSAM M250.
    7. Doppelbuchstaben werden wie ein einziger behandelt.

    8. Beispiel: MUELLER wird zu MUELER M460.
    9. Namen, die Zusätze (Von, Van, De, Di, Le, Zur, Zum oder andere) enthalten, sollten doppelt codiert werden, einmal mit Zusatz und einmal ohne, da nicht sicher ist, wie sie aufgenommen worden sind. Mac und Mc werden nicht als Zusätze, sondern immer als Teil des Namens behandelt.
    10. Beispiel:  Van Devanter  V531
      Devanter D153 
    11. Nebeneinanderstehende Buchstaben, die durch die selbe Ziffer codiert werden, z.B. C S K G J Q X Z oder M und N, werden wie ein Buchstabe behandelt. D.h., daß der zweite von ihnen gestrichen wird.
    12. Beispiel: Pfister wird zu Pister P236
      Jackson wird zu Jacson J250
Ein Soundex-Converter nennt Ihnen die Kodierung, wenn Sie einen Familiennamen eingeben


     zur vorherigen Seite
[HOME - German]  [HOME - English] [KONTAKT - CONTACT]